Türkische Pflegekräfte

Türkische Pflegekräfte oder Pflegekräfte, die der türkischen Sprache mächtig sind, sind im Bereich der 24-Stunden-Seniorenbetreuung in Deutschland sehr gefragt.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass etwa 5 Prozent der Bevölkerung in Deutschland türkischer Herkunft ist, und Pflegekräfte, die der deutschen Sprache mächtig sind, reichen einfach nicht aus. Deutsche nehmen nur selten eine Arbeit im Bereich 24-Stunden-Seniorenbetreuung an, und auch wenn sie dies machen, sind ihre Gehaltserwartungen zu hoch. Deswegen kommen die meisten Betreuungskräfte in diesem Bereich aus osteuropäschen Ländern, die auch EU-Mitgliedstaaten sind.

Jedoch neben ihrer Muttersprache Deutsch beherrschen sie keine weiteren Sprachen. Nur sehr wenige von ihnen beherrschen auch weitere Sprachen. Und weitere Sprachen könnten Russisch oder Englisch sein, da diese in osteuropäischen Ländern am häufigsten in der Schule unterrichtet werden.

Weiterlesen

Medikamente gegen Demenz und Alzheimer

Medikamente gegen Demenz und Alzheimer

Welche Medikamente werden gegen Demenz und Alzheimer eingenommen?

Einige Arzneimittel in Europa haben alle Tests erfolgreich bestanden und werden zur Symptomlinderung eingesetzt

Demenz ist ein ernsthaftes Problem – nicht nur aus medizinischer, sondern auch aus sozialer Sicht. Die Krankheit wird normalerweise bei Menschen über 50 ausgelöst, über 65 wird ihre Anzahl wesentlich höher, und ganze 30% von dem Menschen über 85 Jahre leiden unter der Erkrankung. Und davor warnen Mediziner aus aller Welt.

Ein weltweites Problem ist die zu späte Diagnostik der verschiedenen Demenzformen, einschließlich der am häufigsten vorkommenden Erkrankung – und zwar Alzheimer. Innerhalb der Europäischen Union /EU/ dauert diese Verspätung ca. 20 Monate nach der Auslösung der ersten Symptome wie Sprach- und Orientierungsschwierigkeiten sowie beginnende Gedächtnisstörungen. Es ist von größter Wichtigkeit, dass leicht zugängliche und ausführliche Informationen über die Symptome und die Möglichkeiten zu ihrer Linderung bestehen. Und dies würde sehr zur rechtzeitigen Diagnostik der Demenzen sowie zum entsprechenden Beginn einer angemessenen medizinischen Behandlung beitragen. Weiterlesen

Die Pflege für Patienten mit einem Katheter

Die Pflege für Patienten mit einem Katheter

Wenn Katheter ein unerlässlicher Teil der Behandlung wird.

Es gibt Situationen, in welchen die Kranken für eine lange Zeit im Bett festgehalten werden können

Was ist ein Katheter?

Katheter sind flexible, hohle Röhrchen verschiedener Durchmesser, die an verschiedene Stellen am menschlichen Körper eingeführt werden, um eine Diagnose zu stellen oder erforderliche medizinische Prozeduren durzuführen. Als Erfinder des ersten Katheters gilt der amerikanische Wissenschaftler und Politiker Benjamin Franklin.

Einen Katheter einführen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Katheter in den Körper einzuführen:

  • Er wird in das Gefäßsystem eingebracht, es geht um die so genannte Katheterisierung.
  • Er wird in eine natürliche Körperöffnung eingeführt, wie zum Beispiel in den Ureter.
  • Er wird in einen Gewebeschnitt eingeführt – in den Brustkorb, in die Bauchhöhle oder die Harnblase.
  • Er wird wegen eines chirurgischen Eingriffs in den Körper eingeführt.

Weiterlesen

Krankheiten, die das Alter begleiten und wie damit optimal zurechtkommen

Über 100 Millionen Menschen weltweit leiden unter unwillentlichem Harnverlust, die meisten darunter sind Frauen

Machen Sie sich Gedanken darüber, welche Krankheit ihr Leben wirklich beeinträchtigen kann, dann gehört zweifellos die Urininkontinenz darunter. Damit wird der ungewollte Urinverlust gemeint und diese Erkrankung kann für immer den körperlichen und sozialen Komfort jeder daran betroffenen Person zum Negativen wenden.

Urininkontinenz begleitet die Alterung und obwohl diese bei beiden Geschlechtern vorkommt, leiden Frauen häufiger darunter. Es bestehen verschiedene Arten der Erkrankung, jedoch erfolgt im Allgemeinen der Verlust einer bestimmten Harnmenge wegen:

  • Einer körperlichen, wenn auch geringfügigen Anstrengung, wie Niesen, Husten oder Lachen.
  • Einem starken und plötzlichen Harndrang.
  • Der Überfüllung der Harnblase.
  • Demenz oder sonstiger neurologischen Störungen.
Ernährung gegen Alzheimer

Ernährung gegen Alzheimer

Welche “goldene” Nahrungsmittel bewahren vor Demenz und Alzheimer-Krankheit

Man ist, was man isst. Auch wenn Sie die alte Aussage als lästig empfinden, werden Sie gewiss zustimmen, dass sie auf einen Schlüssel zur Gesundheit weist. Die Nahrung beinflusst den Zustand des Gehirns. Menschen, die an Demenz leiden, bedürfen ganz besonders eines Schutzes des Gehirns und einer Verlangsamung der Degenerationsprozesse.

Bei den Demenz-Betroffenen ist eine Änderung des Appetits und der Geschmacksvorlieben zu verzeichnen. So stellen manche die Nahrungsaufnahme ein, während andere stets hungrig sind. Oftmals lehnen sie säuerliche Speisen ab, zugunsten von süßen. Erfahrene Demenzbetreuer wissen, dass Patienten eben das essen, was ihnen gut schmeckt und was in ihnen Erinnerungen wachruft. Dementsprechend werden die Angehörigen über die Gewohnheiten des Pflegebedürftigen vor der Erkrankung eingehend befragt, um diese weiterhin zu berücksichtigen.

Weiterlesen

Demenz Heilung

Nur ein Schritt trennt uns von der Entwicklung eines Arzneimittels gegen Demenz und Alzheimer

Es wird bald ein medizinischer Durchbruch im Kampf gegen degenerative Erkrankungen geben

Ein Wissenschaftlerteam ist auf gutem Wege, ein Demenz- und Alzheimermedikament zu entwickeln. Zwei Medikamente werden gerade getestet und es wird erwartet, dass es in einem oder in zwei Jahren klar sein wird, ob diese die angestrebte Wirkung auf das menschliche Hirn haben. Zum ersten Mal wurde die Studie in der Fachzeitschrift Brain veröffentlicht.  Auch die BBC News berichtet über die Wunderpille. Weiterlesen

Altenpflege für Senioren

Altenpflege für Senioren

Wie im dritten Alter glücklich Leben

Meiner Meinung nach sind alte Leute immer fünfzehn Jahre älter als ich.“

Diese Worte des amerikanischen Staatsmanns Bernhard Baruch sind ein eindeutiges Beispiel dafür wie man leicht und mit Vergnügen das Alter und die im Laufe der Jahre eintretenden unvermeidbaren Änderungen annehmen kann.

Alterung ist einer der natürlichsten Prozesse. Sie wird oft von gesundheitlichen Problemen begleitet und führt zu Stress nicht nur für die alternden Leute, sondern auch für ihre Familien. Die meisten Senioren nehmen nur schwer die Herausforderungen des dritten Alters an. Weiterlesen

Die richtige Diät kann der Schlaganfall-Wiederkehr vorbeugen, die ansonsten über 40 Prozent erreicht

Ein Schlaganfall passiert unerwartet, in unberechenbarem Moment, ohne vorhergehende Anzeichen, dass etwas Schlimmes kommt. Er ist von keinem bösen Schicksal oder Karma verursacht. Auch wenn erbbedingte Faktoren die Krankheitswahrscheinlichkeit erhöhen, so ist ein Schlaganfall nicht rein genetisch. Ein Schlaganfall ist in erster Linie eine Folge der Lebensweise. Die schwere Erkrankung stellt eine Durchblutungsstörung des Gehirns dar, die sich durch richtige Ernährungsweise vorbeugen lässt, nach der eindeutigen Stellungnahme der Ärztegemeinschaft. Beseitigung von so wenig wie bloß 10% der überflüssigen Pfunde erhöht die Chance der Vorbeugung eines primären und des wiederholten Schlaganfalls um über 30%. Weiterlesen

Demenzbetreuung

Demenzbetreuung

Eine Demenzbetreuung wird als wohltuend erachtet, soweit es ihr gelingt, die Lebensqualität über längere Zeiträume hinweg beizubehalten

Wie sollte die Pflege von Geist und Körper bei Demenz aussehen

Die wörtliche Übersetzung von Demenz aus dem Lateinischen lautet „Verstandlosigkeit”. Sie ist eine neurologische Erkrankung, die zum Nachlassen der Verstandeskraft führt. Eine der am häufigsten vorkommenden Formen der Demenz ist die Alzheimer-Krankheit. Im Allgemeinen verläuft die Demenz-Erkrankung in den folgenden vier Phasen:

Weiterlesen

Pflegekräfte aus Ungarn

Pflegekräfte aus Ungarn

Ungarische Pflegekräfte genießen einen sehr guten Ruf in Deutschland und Österreich. Ungarn ist ein Staat mit fast 10 Millionen Einwohnern und natürlich verfügt es daher nicht um so viele Arbeitskräfte wie Polen oder Rumänien. Jedoch sind viele Ungarn auf der Suche nach einem Arbeitsplatz in Deutschland und Österreich im Bereich der 24-Stunden-Seniorenbetreuung. Dass Ungarn eine gemeinsame Grenze mit Österreich hat, sowie die gemeinsame Vergangenheit sind eine Voraussetzung dafür, dass die meisten Ungarn, die über Deutschkenntnisse verfügen, lieber die Seniorenbetreuung in Österreich übernehmen würden. Somit sind sie in der Nähe von zu Hause und haben weniger Reisekosten. Im Allgemeinen gilt für ungarische Pfleger, dass die relativ kürzere Entfernung bis zu ihrem Arbeitsplatz grundsätzlich kürzere Zeiten der Betreuung, die sie übernehmen würden, voraussetzt. Und dies ist der Unterschied zwischen Ungarn und Rumänien und Bulgarien. Wie schon im Artikel über Bulgarische Pflegekräfte erwähnt, bevorzugen diese längere Entsendezeiträume.

Weiterlesen