Was ist 24 st. Betreuung

Was ist 24 std. Betreuung

Begriffe wie “24 Stunden Betreuung”, “24 Stunden Pflege”, “24 Stunden Seniorenbetreuung”, „24h Betreuung“, „24h Seniorenpflege“, „24 Stunden Betreuung zu Hause“, „24 Stunden Pflege zu Hause“ sowie ihre Varianten sind zu einer allgemeinen Bezeichnung für die Dienstleistungen unserer Partner geworden.
Weiterlesen

Lebensqualität des DemenzkrankenTipps zum Umgang mit Demenzkranken

Ziel einer Behandlung ist immer, die Lebensqualität des Demenzkranken so lange wie möglich zu erhalten.

Bis heute wurde noch kein Medikament entwickelt, das ursächlich in den Krankheitsprozess eingreifen kann, um ein Fortschreiten zu verhindern. Eine medikamentöse Therapie zielt allein darauf ab, Symptome einer Alzheimererkrankung zu lindern. Diese sollte auf jeden Fall in den Händen des behandelnden Arztes liegen. Auch für das oft propagierte pflanzliche Ginkgo-Präparat konnte eine Wirkung nicht wissenschaftlich nachgewiesen werden. Weiterlesen

Das Gedächtnis bei Demenz

Wenn Gedächtnis und Aufnahmefähigkeit nachlassen, bewegen
sich Demenzkranke häufig weniger. Damit steigt das Risiko zu
stürzen. Ein gezieltes Trainingsprogramm kann helfen.

Der Abbau im Gehirn führt nicht nur zu geistigen Veränderungen, sondern auch zu körperlichen Beeinträchtigungen. Durch die veränderte Übermittlung von Informationen nehmen Betroffene zum Beispiel eine andere Gangart an. Demenzkranke gehen unsicherer und in sehr kleinen Schritten. Die Füße bleiben lange am Boden. Dadurch wird das Gehen insgesamt unharmonisch. Das steigert das Sturzrisiko.
Weiterlesen

Sozialassistent für Demenzkranken Senioren

Sozialassistent für Demenzkranken Senioren

Falls einem Angehörigen von Ihnen die Diagnose Demenz gestellt worden ist, so bedeutet dies, dass er sich in einem fortgeschrittenen Stadium der Krankheit befindet, Probleme mit der Orientierung, dem Gedächtnis, dem Sprechen und der Aufmerksamkeit haben kann. Viele Leute haben nicht die nötige Zeit, um ihre kranken Angehörigen zu pflegen, und dies setzt voraus, einen Sozialassistenten einzustellen, und dieses Thema werden wir nachfolgend behandeln.
Weiterlesen

Krankenpfleger für bettlaegerige alte Menschen

Krankenpfleger für bettlägerige alte Menschen

Es gibt eine Reihe von Gründen, einen Krankenpfleger für alte bettlägerige Menschen einzustellen. Irgendwann im Alltag kommen wir soweit, dass wir mit dem täglichen Bedarf nicht mehr zurechtkommen können, da man es mit einer schwierigen Krankheit zu tun hat, die die Lebensweise stark verändert. In solchen Momenten pflegen ihn seine Verwandten intensiv, jedoch verfügen sie nicht immer über die nötige Zeit dafür.

Natürlich können wir unsere Angehörigen nicht im Stich lassen, somit sollen wir Maßnahmen ergreifen, dass unsere alten Mütter, Väter und Verwandten die ihnen zustehende Aufmerksamkeit erhalten. In diesem Sinne haben wir zwei mögliche Vorgehensweisen. Die erste ist die Unterbringung des Kranken in einer Krankenanstalt, und die zweite ist, nach einem Krankenpfleger zu suchen, der den Kranken in seinem eigenen Haus pflegen wird
Weiterlesen

Das Essen bei Demenzkranken

Das Essen bei Demenzkranken

Die Sache mit dem Appetit bei Senioren

Auch für Demenzkranke gilt, möglichst vollwertig zu essen;
doch verlieren manche an Gewicht. Dann ist das oberste Ziel,
dass sie überhaupt etwas zu sich nehmen.

Weiterlesen

Pflegedienstleitung fürr Senioren

Pflegedienstleitung für Senioren

Seniorenpflege und Haushaltshilfe

Zu altern ist ein nicht zu beeinflussender Prozess. Und auch wenn er langsam vonstattengeht, fürchten sich doch viele Menschen vor dem Tag, an dem sie nicht mehr ohne fremde Hilfe ihren Haushalt und ihr Leben meistern können. Das ’angewiesen sein‘ auf fremde Hilfe, womöglich außerhalb des eigenen, vertrauten Heims, oder das ’zur Last fallen‘ – sind Ängste, die alten Menschen viel Kummer und große Sorgen bereiten können. Dabei gibt es aufgrund von erhöhtem Pflegebedarf und einer gestiegenen Nachfrage nach einer Seniorenbetreuung zu Hause auch entsprechend mehr Pflegeangebote.
Weiterlesen

Tägliche Leben für Senioren

Tägliches Leben von Senioren

Eine Demenzerkrankung bringt in ihrem Verlauf auch körperliche
Einschränkungen oder Veränderungen mit sich.

Angehörige sollten sich darauf einstellen, dass immer mehr praktische Fähigkeiten, aber auch die Kontrolle über den eigenen Körper bei dem Erkrankten verloren gehen. Im fortgeschrittenen Stadium wird es daher notwendig, bei der Körperpflege, beim Essen oder beim Zubettgehen zu unterstützen.
Weiterlesen

Alltagshilfe für Senioren

Alltagshilfe für Senioren

Den Alltag gestalten

Demenzkranke sind meist noch erstaunlich mobil.
Doch sie brauchen emotionale Anregungen.

Erfolgserlebnisse freuen jeden. Wird der Erkrankte in Aktivitäten eingebunden, leidet er seltener unter Unruhe und Verwirrtheit, die oft auf einem Mangel an Beschäftigung beruhen. Greifen Sie auf Aktivitäten zurück, die der Erkrankte auch schon früher gern gemacht hat und die dem Krankheitsstadium entsprechen. Doch achten Sie darauf, dass kein Überforderung entsteht.

Durch das Erledigen von Aufgaben im Alltag bleiben zudem vorhandene Fähigkeiten länger erhalten. Unterstützen Sie nur dort, wo es notwendig ist. Dabei ist ein effektives Ergebnis weniger wichtig als die Freude am Tun. Loben und aufmuntern, auch nach kleinen Erfolgen, ist weitaus sinnvoller als dauerndes Berichtigen.
Weiterlesen

Pflegedienst für Senioren

Pflegedienst für Senioren

Ob im Haushalt, bei einem Spaziergang im Park, beim Einkaufen oder bei Freizeitaktivitäten: Es gibt viele Alltagssituationen in denen pflegebedürftige, aber dennoch mobile Menschen Hilfe benötigen. Hinzu kommt, dass nicht selten die Familienangehörigen nicht in der Nähe wohnen oder selbst beruflich wie privat stark eingespannt sind. Abhilfe schafft hier ein Pflegedienst, der auf Wunsch eine 24 Stunden-Betreuung zu bezahlbaren Preisen anbietet.
Weiterlesen