Altenpflege in Duisburg

Duisburg, in Nordrhein-Westfalen gelegen, hat eine Fläche mit über 230.000 Quadratkilometern und knapp 490000 Einwohner. Duisburg ist eine kreisfreie Stadt und liegt in einer Mündung zum Rhein. Sie ist die fünftgrößte Stadt Nordrhein-Westfalens.

In dem Jahr 2011 waren in Duisburg knapp 18000 Menschen pflegebedürftig. In Duisburg gibt es ca. 81 Pflegeheime und ca. 190 ambulante Pflegedienste. Bis zum Jahr 2017 ist die Anzahl, der Menschen, um kann 42 % auf über 25000 gestiegen und die Tendenz ist steigend. Der demografische Wandel und das zweite Pflegestärkungsgesetz waren die Gründe dafür.

Auch werden durch die Fortschritte in der Medizin die Lebenserwartung der Menschen erhöht und altersbedingte Krankheiten machen sich in dieser Statistik bemerkbar. Fast 80 % der pflegebedürftigen Menschen werden in Duisburg zu Hause, zusammen mit dem ambulanten Pflegedienst gepflegt.

Der Wunsch der meisten älteren Menschen ist, so lange wie möglich zu Hause bleiben zu können und nicht in ein Pflege- oder Altenheim gehen zu müssen. Verständlich, denn das gewohnte Umfeld möchte man nicht eintauschen gegen ein Zimmer im Pflegeheim. Nicht nur, dass die Pflegebedürftigen sich danach sehnen in ihrer gewohnten Umgebung zu bleiben, sondern auch der finanzielle Aspekt ist mitunter ein Grund. Manche Menschen können sich eine vollstationäre Pflege nicht leisten. So versuchen die Angehörigen so gut sie können ihre Liebsten zu Hause zu pflegen. Der ambulante Pflegedienst wird dafür zusätzlich in Anspruch genommen, der vor allen Dingen medizinische Pflege leistet.

Doch immer mehr Angehörige sind durch die Pflege ihrer Liebsten am Limit mit ihrer Kraft. Beruf und Pflege unter einen Hut zu bringen endet oft mit körperlichen und psychischen Belastungssyndromen. So hat im Laufe der letzten Jahre, die Bedeutung der 24-Stunden-Seniorenbetreuung aus Osteuropa immer mehr an Bedeutung gewonnen. Die 24-Stunden-Altenbetreuer/innen ziehen bei dem Pflegebedürftigen ein und leben mit ihnen zusammen in einer häuslichen Gemeinschaft.

So können alle Tätigkeiten, die die Senioren nicht mehr erledigen können, sei es durch eingeschränkte Mobilität oder altersbedingten Krankheiten, übernommen werden. Diese reichen von Kochen, Putzen, Einkaufen, Behördengänge bis hin zu verschiedenen sozialen Aktivitäten. Die Angehörigen sind entlastet und wissen ihre Liebsten in sicheren Händen.

Die 24-Stunden-Seniorenbetreuung wird von uns, Betreuung GmbH sei Jahren vermittelt und wir können zahlreiche Kunden, die äußerst zufrieden sind, vorweisen. Geschulte, freundliche, arbeitswillige und vertrauenswürdige 24-Stunden-Altenbetreuer aus Osteuropa können seit 2005 in Europa durch die Niederlassungs- und Reisefreiheit ganz legal beschäftigt werden. Zusammen mit uns, Betreuung GmbH können wir für Sie eine 24-Stunden-Seniorenbetreuung finden, die auf die Bedürfnisse der zu Pflegenden zugeschnitten ist. Zögern Sie nicht lange und kontaktieren Sie uns, damit wir gemeinsam mit Ihnen die Pflege Ihrer Liebsten ermöglichen können.