Altenpflege in Potsdam

Die Stadt Potsdam ist kreisfrei und liegt im Bundesland Brandenburg und ist zugleich Hauptstadt dieses Landes. Sie grenzt an Berlin und hat ca. 180000 Einwohner. Potsdam hat sich als Wissenschaftszentrum, das Mitte des 19.Jahrhunderts in Europa entwickelt.

Der demografische Wandel macht sich in ganz Deutschland bemerkbar, was sich vorrangig auf die Pflegesituation auswirkt.

Die Pflegebedürftigen haben in der Gesamtbevölkerung einen Anteil von 3,2 %. 2015 gab es in Potsdam ca. 5300 Menschen, die pflegebedürftig sind. Jedoch steigt die Anzahl der Pflegebedürftigen ständig. Die Prognosen in Potsdam für das Jahr 2040 zeigen auf, dass mit einem Anstieg von 73 % zu rechnen ist. Es wird mit annähernd 9000 Menschen gerechnet, im Gegensatz zu etwas mehr als 5000 Menschen, die im Jahr 2015 gezählt wurden.

In Anbetracht dessen, dass durch den demografischen Wandel und der Wahrscheinlichkeit, dass Menschen immer älter werden, ist dieser Zustand auch in Potsdam eine Herausforderung darstellt. So wird eine Rechnung aufgestellt, herausgegeben im (Senioren der Landeshauptstadt Potsdam 2018), dass sich die Kosten für die Hilfe zur Pflege erhöhen werden. So steht in dem Bericht, dass sich die Kosten der Hilfe zur Pflege von im Jahr 2016 (4.000.000 €) auf 11.100.00 im Jahre 2040 steigen wird. (Prognose).

Diese Zustände geben zu denken und immer mehr Menschen entscheiden sich deswegen für Hilfen aus Osteuropa, der sogenannten 24-Stunden-Seniorenbetreuung. Dies ist eine Möglichkeit, die Angehörigen, die zum Großteil die Pflegebedürftigen zu Hause betreuen, die Möglichkeit haben, sich selbst zu entlasten und ihren Liebsten eine rund-um-die- Uhr Betreuung möglich zu machen. Die 24-Stunden-Altenbetreuung macht es möglich, die zu Pflegenden in sicheren Händen zu wissen, die zusätzlich zu dem ambulanten Pflegedienst, die Aufgaben übernehmen, die für die Angehörigen oftmals eine sehr starke Belastung darstellt. Nicht selten entwickeln Angehörige durch die Doppelbelastung durch ihren Beruf und die Arbeit in der Pflege für ihre Liebsten eine psychische Belastungsstörung wie Burn-out. Wir, Betreuung GmbH haben es uns zur Aufgabe gemacht, Menschen zu unterstützen, entweder Angehörige oder auch die Pflegebedürftigen selbst, eine Lösung für diese Pflegesituation in Deutschland zu finden. Wir vermitteln 24-Stunden-Seniorenbetreuer, die durch ihre liebevolle und verständnisvolle Art dafür sorgen, dass die Pflegebedürftigen so lange, wie möglich in ihrem Zuhause selbstständig und versorgt bleiben können. Und nicht zuletzt ist es eine Alternative, zu den oftmals nicht erschwinglichen Alten – oder Pflegeheimen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit der Betreuung GmbH und wir können Ihnen eine auf den Pflegebedarf zugeschnittene 24-Stunden-Seniorenbetreuung vermitteln.