Betreuung eines Schlaganfall-Kranken

Schlaganfall und Krankenpflege

Der Schlaganfall, auch als zerebraler Insult bekannt, kann nicht nur bei alten Menschen auftreten, sondern auch bei Menschen über 30 Jahren. Die Folgen können tödlich sein, und die Störungen für die Kranken sehr ernsthaft. Deswegen sollten Sie viel wissen, wenn Sie die Betreuung von Schlaganfall-Kranken übernehmen. In diesem Artikel behandeln wir ausführlicher dieses wichtige Thema.

In einigen Fällen wird die Betreuung eines Kranken nach erlittenem Schlaganfall von ausgebildeten Fachkräften oder auf jeden Fall von einem professionellen Krankenpfleger übernommen. Letzterer soll mit dem Zustand des Patienten gut vertraut gemacht werden, damit er ihm im Alltag helfen und die erforderliche Behandlung bereitstellen kann.

Die Betreuung der Kranken hängt von der Art des Schlaganfalls ab. Beim ischämischen Schlaganfall kann eine hirnversorgende Arterie ganz verstopft sein, oder anders gesagt liegt Arteriosklerose vor. Falls der Patient einen schweren Schlaganfall erleidet, so kann er lebenslang invalidisiert werden. Und was die andere Art des Schlaganfalls – den hämorrhagischen Schlaganfall betrifft, dann sollen Sie wissen, dass dieser generell mit den Komplikationen von Kranken mit ausgeprägtem Bluthochdruck verbunden ist.

Wie sind Kranke nach erlittenem Schlaganfall zu betreuen?

Es gibt ein paar Regeln, die bei der Betreuung eines Schlaganfall-Kranken strikt einzuhalten sind. Am häufigsten haben die Patienten Probleme mit der Bewegung der Gliedmaßen (Arme und Beine), wobei sie keine Haushaltsaufgaben oder sonstige Arbeiten erledigen können. In diesem Sinne wird von Ihnen verlangt die täglichen Aufgaben wie zum Beispiel Kochen, Waschen, Saubermachen usw. zu erledigen.

Seniorenbetreuung

Außerdem müssen Sie die Kranken bis zu Reha-Zentren begleiten sowie ihnen helfen, die verschiedenen Prozeduren durchzuführen. In vielen Fällen eines Schlaganfalls werden Spaziergänge in der Natur sowie mäßige körperliche Belastungen empfohlen. Ihre Pflichten umfassen auch dies, da der Patient solche Handlungen nicht alleine durchführen kann.

Falls Sie jedoch keine Zeit dafür haben, wäre es erforderlich, sich an einen Krankenpfleger zu wenden, der Sie in jeder Hinsicht unterstützen wird. Wir von Betreuung GmbH können dieser Aufgabe gerechtwerden, also zögern Sie nicht, sich an uns zu wenden, um Ihre kranken Angehörigen betreuen zu lassen. Wir verfügen über die Erfahrung, die Kenntnisse sowie die ausgebildeten Pflegekräfte und wir bieten Garantie für die Qualität unserer Dienstleistungen.

Die häufigsten Komplikationen nach dem Schlaganfall

Hier führen wir wichtige Informationen über die möglichen Komplikationen der Menschen, die einen Schlaganfall erlitten haben, an. Bitte diese in Rücksicht nehmen, da nur auf diese Art und Weise geeignete Maßnahmen getroffen und den Kranken geholfen werden kann. Merken Sie sich alles und seien Sie bereit, einen Arzt zu kontaktieren:

  • Starke Kopfschmerzen
  • Bewusstseinsverlust
  • Lähmung der Gliedmaßen
  • Erbrechen
  • Tickstörungen

Falls eines der vorstehenden Symptome vor oder nach dem Schlaganfall vorliegt, sollen Sie unbedingt fachmedizinische Hilfe in Anspruch nehmen, die geeignete Maßnahmen je nach der Situation trifft.
Wir empfehlen Ihnen auch einen Krankenpfleger von Betreuung GmbH einzustellen, damit Sie noch ruhiger in ihrem Alltag sein können. Stellen Sie Ihre Fragen an die auf der Webseite aufgeführte E-Mail-Adresse oder kontaktieren Sie telefonisch unsere Teams. Wir werden Ihrer Bitte um Mitwirkung sofort nachkommen.

Pflegedienst

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.