Seniorenpflege zu Hause kosten

Seniorenpflege zu Hause kosten

Kostenüberblick für die Seniorenpflege in häuslicher Umgebung

Die folgende Übersicht gibt einen Überblick über die effektive monatliche Belastung für die Pflege eines Angehörigen im eigenen Zuhause mit der sogenannten 24-Stunden-Betreuung.

Pflegegrad 1: circa 1.250 €

(Die Kosten sind eine ungefähre Angabe, da sie davon abhängen, wie der Pfleger angestellt sein wird und was die Kosten der Dienstleister sind)
Was ist mit 24-Stunden-Betreuung bei Pflegegrad 1 gemeint? – Das heißt 24-Stunden-Hilfe bei der Haushaltsarbeit.

  • Einkauf von Haushalts- und Lebensmittelprodukten.
  • Zubereitung von Frühstück, Mittagsessen, Abendessen
  • Putzen, waschen, bügeln

Pflegegrad 2 – circa 1.300€

Was ist mit 24-Stunden-Betreuung bei Pflegegrad 2 gemeint?
Das heißt 24 -Stunden-Hilfe bei der Organisation des Tagesablaufs und der Haushaltsführung. Beziehungsweise:

  • Einkauf von Haushalts- und Lebensmittelprodukten.
  • Zubereitung von Frühstück, Mittagsessen, Abendessen
  • Putzen, waschen, bügeln
  • Begleitung zum Arzt und zu anderen Orten
  • Spaziergänge

Pflegegeld Beispiel:
Monatliche Kosten für die 24h-Betreuung 2.050,00 €
+100,00 €(Fahrtkosten)
-316,00 €(Pflegegeld)
-133,83 €(Verhinderungspflegegeld)
– 67,17 €(Anspruch aus Kurzzeitpflege)
-333,00 €(Steuervorteil)

Berechnete monatliche Ausgaben 1.300 €

Pflegegrad 3 – circa 1.198,50 €

Was ist mit 24-Stunden Betreuung Pflegegrad 3 gemeint?: 24-Stunden-Hilfe bei der Haushaltsführung, Organisation des Tagesablaufs, leichten Tätigkeiten im Bereich der Grund- und Intimpflege.

  • Einkauf von Haushalts- und Lebensmittelprodukten.
  • Zubereitung von Frühstück, Mittagsessen, Abendessen
  • Putzen, waschen, bügeln
  • Begleitung zum Arzt und andere Orte
  • Spazieren gehen
  • Hilfe beim Betten und Aufstehen
  • Körpergrund- und Intimpflege, das heißt duschen, waschen, kämmen, rasieren (wen es nötig ist), Zähne putzen
  • Inkontinenzversorgung
  • Hilfe beim An- und Auskleiden

Pflegegeld Beispiel:
Monatliche Kosten für die 24h-Betreuung 2.190,00 €
+100,00 €(Fahrkosten)
– 545,00 €(Pflegegeld)
– 151,33€ Verhinderungspflegegeld
-67,17 € Anspruch aus Kurzzeitpflege
-333,00 €Steuervorteil

Berechnete monatliche Ausgaben 1.198,50 €

Pflegegrad 4 – circa 1.215,50 €

Was ist mit 24-Stunden-Betreuung bei Pflegegrad 4 gemeint?: 24-Stunden-Hilfe bei der Haushaltsführung, Organisation des Tagesablaufs, mehreren Tätigkeiten im Bereich der Grund- und Intimpflege.

  • Einkauf von Haushalts- und Lebensmittelprodukten.
  • Zubereitung von Frühstück, Mittagsessen, Abendessen
  • Putzen, waschen, bügeln
  • Begleitung zum Arzt und anderen Orten
  • Spazieren gehen
  • Hilfe beim Betten und Aufstehen
  • Körpergrund- und Intimpflege, das heißt duschen, waschen, kämmen, rasieren (wen es nötig ist), Zähne putzen
  • Inkontinenzversorgung
  • Hilfe beim An- und Auskleiden

Pflegegeld Beispiel:
Monatliche Kosten für die 24h-Betreuung 2.390,00 €
+100,00 € Fahrkosten
-728,00 € Pflegegeld
-134,33 € Verhinderungspflegegeld
-79,17 € Anspruch aus Kurzzeitpflege
-333,00 € Steuervorteil

Berechnete monatliche Ausgaben 1.215,50 €

Pflegegrad 5 – circa 1.102,50 €

Was ist mit 24-Stunden-Betreuung bei Pflegegrad 5 gemeint? 24 Stunden Hilfe bei der Haushaltsführung, Organisation des Tagesablaufs, mehreren Tätigkeiten im Bereich der Grund- und Intimpflege.

  • Einkauf von Haushalts- und Lebensmittelprodukten.
  • Zubereitung von Frühstück, Mittagsessen, Abendessen
  • Putzen, waschen, bügeln
  • Begleitung zum Arzt und anderen Orten
  • Spazieren gehen
  • Hilfe beim Betten und Aufstehen
  • Körpergrund- und Intimpflege, das heißt duschen, waschen, kämmen, rasieren (wen es nötig ist), Zähne putzen
  • Inkontinenzversorgung
  • Hilfe beim An- und Auskleiden
  • Nachtversorgung

Pflegegeld Beispiel:
Monatliche Kosten für die 24h-Betreuung 2.450,00 €
+100,00 € Fahrkosten
-901,00 € Pflegegeld
-134,33 € Verhinderungspflegegeld
-79,17 € Anspruch aus Kurzzeitpflege
-333,00 € Steuervorteil

Berechnete monatliche Ausgaben 1.102,50 €


Häufig gestellte Fragen bezüglich Pflegehelfer

* Was sind die Fahrtkosten?
Die Fahrkosten beinhalten die Kosten für die Reise der Pflegeperson bis zur Haustür der Familie und umgekehrt, insgesamt 200 Euro. Im Beispiel sehen Sie die Fahrkosten von einem Personalwechsel alle zwei Monate.

** Was ist das Verhinderungspflegegeld?
Das Verhinderungspflegegeld steht Ihnen bei Vorliegen eines Pflegegrades zu. Die Summe beträgt derzeit 1.612.00 Euro pro Jahr.

*** Was ist Anspruch aus Kurzzeitpflege?
Sie haben die Möglichkeit € 806,- aus der Kurzzeitpflege für das Verhinderungspflegegeld zu beantragen.

**** Was ist ein eventueller steuerlicher Vorteil?
Die Pflegekosten gelten als haushaltsnahe Dienstleistungen und können in der jährlichen Einkommensteuer bis zu 4.000 € angerechnet werden – dies gilt auch für ausländische Dienstleister. Dies muss jedoch ein seriöser Vorschlag sein, der alle Steueranforderungen mit einer monatlichen Gebühr erfüllt. Der Steuervorteil kann auch von den Kindern der Pflegebedürftigen Person geltend gemacht werden.

***** Was ist Pflegegeld?
Das Pflegegeld ist im Pflegeversicherungsgesetz (§ 37 SGB XI Pflegegeld fürselbst beschaffte Pflegehilfen https://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbxi/37.html ) bezeichnet (”Pflegegeld für selbst beschaffte Hilfen“ ) und ist es möglich, sich den täglichen Aufwand der pflegenden Personen (Angehörige, Bekannte oder Freunde) entgeltlich bezahlen zu lassen.

Seniorenpflege zu Hause – Kostenüberblick für 24-Stunden-Betreuung
5 (100%) 2 Bewertung[en]
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.