Altenpflege in Essen

Die Großstadt Essen ist eine Metropole in der Rhein-Ruhr- Region. Sie ist die viertgrößte Stadt in Nordrhein-Westfalen. Sie hat ca. 580.000 Einwohner und Universitätsstadt.

2015 zählte die Stadt Essen über 20.000 Pflegebedürftige (Quelle: Stadt Essen Presse- und Kommunikationsamt). Die Zahl steigt ständig und es ist kein Geheimnis mehr, dass der demografische Wandel in allen Städten der Bundesrepublik Deutschland einzieht. Die Menschen werden, dank der medizinischen Forschung, immer älter und die Zahl der altersbedingten Krankheiten steigt dadurch auch kontinuierlich. Die Krankheiten Demenz und Alzheimer sind besonders davon betroffen. Wie auch in der Stadt Essen fehlt es an Pflegefachkräften, die die offenen Stellen in vollstationären Pflegeheimen oder Altersheimen nicht ausfüllen können. Die Regierung bemüht sich ergebnislos, diesem Dilemma entgegenzutreten. So übernehmen bis zu 75 % der Angehörigen die Pflege ihrer Liebsten. Sie werden mehr oder weniger dazu gezwungen, da erstens einmal die immensen Kosten für ein Pflegeheim nicht zu bewältigen sind und zweitens der Hauptgrund auch darin besteht, dass die Pflegebedürftigen ihr eigenes zu Hause nicht verlassen wollen. Sie möchten weiterhin in ihrem vertrauten Umfeld leben und keine Veränderungen mehr in ihrem Leben annehmen.

Es ist Ihnen nicht zu verdenken. Viele Gründe sprechen dagegen, in ein Pflegeheim zu gehen. Sei es die jahrelange Freundschaft zu Nachbarn, das Haustier, das nicht mitgenommen werden darf und natürlich das vertraute Umfeld, das niemand gerne verlässt. Wie vorher schon erwähnt, ist es oftmals kaum möglich, die Kosten für ein Pflegeheim zu tragen. Laut Umfragen möchten übe 80 % der Pflegebedürftigen gerne zu Hause betreut werden.

So pflegen vor allen Dingen die Angehörigen ihre Liebsten und versuchen das Leben der Pflegebedürftigen so angenehm, wie möglich zu gestalten. Sie pflegen Ihre Angehörigen zusammen mit dem ambulanten Pflegedienst, der die medizinische Pflege übernimmt. Doch die Angehörigen sind meist, trotz der Unterstützung des ambulanten Pflegedienstes sehr stark belastet. Meist müssen sie Beruf und Pflege unter einen Hut bringen, was zu vielen Überbelastungsstörungen führt.

Wir, Betreuung GmbH, sind uns dieser Problematik seit langem bewusst und vermitteln erfolgreich 24-Stunden-Seniorenbetreuung aus Osteuropa in die Familien, die eine Betreuung für Pflegebedürftige suchen, um genau diese Pflegenotstände zu beheben. Die 24-Stunden-Altenbetreuung aus Osteuropa ist darauf ausgerichtet, den Pflegebedürftigen ein würdevolles, friedliches und glückliches Leben in den eigenen Wänden zu ermöglichen. Sie kümmern sich aufopferungsvoll um die Bedürfnisse der zu Pflegenden, z. B. alle anfallenden Tätigkeiten im Haushalt, Botengänge, Arztbesuche oder Freizeitaktivitäten und die 24-Stunden-Seniorenbetreuung leistet zu jeder Zeit Hilfe und Gesellschaft in dem zu Hause der Pflegebedürftigen. Dadurch, dass die 24-Stunden-Seniorenbetreuung nicht an einen Ort gebunden ist, können wir diese natürlich auch in dem Umkreis von Essen vermitteln. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Ihnen durch die Vermittlung der 24-Stunden-Seniorenbetreuung behilflich sein können und wir die Betreuung finden, die auch auf Ihre Pflegebedürftigkeit zugeschnitten ist.