Altenpflege in Karlsruhe

Karlsruhe ist die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes Baden-Württemberg und hat einen eigenen Stadtkreis. Sie hat ca. 313.100 Einwohner und teilt sich 27 Stadtteile.

Der demografische Wandel ist in Deutschland ein großes Problem, was die Pflege der älteren Menschen betrifft. In Karlsruhe ist die Zahl der Pflegebedürftigen ständig am Wachsen. Knapp 8.700 Pflegebedürftige zählte die Pflegestatistik im Jahr 2015 noch knapp 8700 Pflegebedürftige. Schätzungen zugrunde wird bis zum Jahr 2035 mit einem Anstieg von knapp 8 % zu rechnen sein.

Pflegepersonal ist auch in Karlsruhe, wie in anderen deutschen Städten, viel zu wenig vorhanden. Deutschland versucht zwar einen neuen, attraktiven Ausbildungszweig zu schaffen, der die Pflege im Allgemeinen betrifft, wie Altenpflege, Krankenpflege und Kinderpflege in einer Ausbildung, jedoch ist auch damit dann die Altenpflege finanziell nicht die attraktivste, da Krankenschwestern weitaus mehr verdienen können.

So ist das Thema Pflege ein sehr ernst zu nehmender und schwieriger Bereich, denn 2/3 der Pflegebedürftigen werden schon heute von ihren Angehörigen gepflegt. Tendenz steigend. Das Problem, das sich bei den Angehörigen auftut, ist bekannt. Viele erkranken durch die Doppelbelastung Beruf und Pflege an Burn-out oder an einem Erschöpfungssyndrom. Dies ist weder für die zu Pflegenden, noch für die Angehörigen ein tragbarer Zustand. Die Lösung, die sich anbietet, kommt aus dem Ausland. Es entscheiden sich immer mehr Pflegebedürftige für eine Hilfe aus Osteuropa. Die sogenannten 24-Stunden-Seniorenbetreuer aus Osteuropa können dafür sorgen, dass Pflegebedürftige so lange wie möglich in ihrem gewohnten Umfeld leben können und bemühen sich auch, dass deren Selbstständigkeit aufrechterhalten wird. Betreuung GmbH vermittelt erfolgreich seit Jahren 24-Stunden-Seniorenbetreuer aus verschiedenen Ländern Osteuropas. Die geschulten Kräfte sind freundlich, zuverlässig, hilfsbereit und versuchen das Leben der Pflegebedürftigen so angenehm wie möglich zu gestalten, indem sie verschiedenen Tätigkeiten übernehmen. Sie können sämtliche allgemeinen Tätigkeiten im Haushalt erledigen, Botengänge machen, die Senioren zum Arzt begleiten und ihnen eine wertschätzende Gesellschaft leisten. Die Möglichkeit soziale Kontakte im gewohnten Umfeld weiter zu pflegen, ist dadurch auch gegeben. So können die Pflegebedürftigen sich immer in sicheren Händen wissen. Gepaart mit der medizinischen Pflege des ambulanten Pflegedienstes, ist dies eine gute Alternative zu einer vollstationären Einrichtung, die meist nicht nur teuer, sondern bekannterweise auch die benötigte Zeit für all die Bedürfnisse durch zeitgebundene Arbeit nicht erfüllen kann.

Wir Betreuung-GmbH haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Angehörigen und die Pflegebedürftigen zu unterstützen, indem wir die 24-Stunden-Seniorenbetreuung vermitteln und anhand der gewünschten Betreuung, die richtigen Personen für Sie finden. Natürlich ist es auch kein Problem in abgelegene Orte um Karlsruhe herum zu vermitteln, da unser 24-Stunden-Altenbetreuer ortsunabhängig sind und an jeden Ort vermittelt werden können.

Kontaktieren Sie uns und wir können alles weitere zusammen ausführlich besprechen.