Seniorenbetreuer für 24 Stunden Pflege – Tipps für die Auswahl

Seniorenbetreuer mit 24 Stunden Pflege
Seniorenbetreuer für 24 Stunden Pflege

Die Preise in der “24 Stunden Betreuung“-Industrie basieren sehr oft auf die Sprachkenntnisse der Betreuungskraft. Kurz gesagt, je höhere Kenntnisse der deutschen Sprache ein Pflegehelfer aufweist, desto höher ist der Preis.

Offenbar steckt hinter diesem ursächlichen Zusammenhang die Denkweise, daß eine bessere Beherrschung der deutschen Sprache auch eine bessere Qualität der Dienstleistung 24 Stunden Betreuung gewährt, dank der besseren Möglichkeiten für den Pflegeempfänger oder dessen Angehörigen zur Kommunikation mit dem Pflegehelfer.

Wir, in der Betreuung GmbH, sind der Überzeugung, daß derartige Festsetzung von Preisen nicht nur unzutreffend, sondern auch unmöglich ist.

Eine Pflegekraft sollte aus rechtlichen Gründen wenigstens den Mindeststundenlohn, der für diese Stelle in Deutschland angenommen ist, erhalten. Keine Kriterien über die sprachlichen Kenntnissen bezüglich der Pflegevergütung werden von den Gesetzen aufgestellt.

Das heißt, selbst wenn die Betreuungskraft des Deutschen gar nicht mächtig ist, sollte sie den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohn bekommen. Angesichts der Marktkonjunktur, nämlich daß osteuropäisches Pflegepersonal, das über ausgezeichnete Sprachkenntnisse verfügt, sich auf Beschäftigungsverhältnisse mit den minimalen für Deutschland oder ihnen naheliegenden Stundenlöhnen einlässt, ist die Wahrscheinlichkeit eines Engagements von Pflegekraft mit niedrigster Kompetenz in der Praxis ausgeschlossen. Das Problem ist, daß es nicht genug Pflegekräfte mit guten Kenntnissen des Deutschen auf dem 24 Stunden-Pflegemarkt gibt. Daher folgt, daß viele Kunden zu Pflegekräften mit mittlerem oder niedrigem Niveau der Sprachkenntnisse übergehen müssen, wobei unter den gleichen Preisbedingungen wie für die Pflegehelfer mit guten Kenntnissen.

Das ist Fakt. Die gute Nachricht jedoch ist, daß statistisch gesehen die Vermutung über eine höhere Qualität der Dienstlistung 24 Stunden Betreuung, die vom Pflegehelfer mit perfekter Beherrschung des Deutschen zu erwarten ist, nicht stimmt. Oder genauer gesagt, sie geltet nur für einen äußerst geringen Anteil der Betreuungen. Beispielsweise bei Anstellung eines Pflegehelfers für die Betreuung eines sehbehinderten alten Menschen, wobei Teil der Fürsorge das Vorlesen dessen beliebten Zeitungen ist, werden mangelnde Sprachkenntnisse bei einem sich noch am Anfang der Sprachausbildung befindenden Ausländer ganz sicher der guten Dienstleistungen schädigen. Aber wie viele solche spezifische Fälle gibt es eigentlich? Gewiß nicht viele vor dem Hintergrund der Betreuungen in Deutschland.

Statistiken zeigen, daß Pflegekraft mit Anfänger- und Mittelniveau der deutschen Sprachkenntnisse viel bessere Fürsorge erbringt als solche mit einem perfekten Niveau.

Seniorenresidenz und Seniorenbetreuung

Die Realität sieht so aus, daß Pflegehelfer mit Anfänger- und Mittelniveau der deutschen Sprachkenntnisse nur über begrenzte Beschäftigungsmöglichkeiten in Deutschland verfügen, gegenüber den Kandidaten mit einer guten sprachlichen Kommunikation. Diese Tatsache bedingt so manche Tendenzien. Erstens, Pflegekraft mit schwachen deutschen Sprachkenntnissen schätzt ihre Arbeit viel höher. Dies wirkt sich wiederum auf die Loyalität, die in diesem Fall wesentlich höher ist. So ein Pflegehelfer ist viel mehr kompromissbereiter. Wenn zum Beispiel sein Schichtpartner sich verspätet, ist es ohne weiteres damit zu rechnen, daß er sich zwingen wird, flexibel zu sein und die nächste Schicht abwarten wird. Das sei nur ein Beispiel, aber es gibt eine Reihe von Kompromissen, zu denen er sich bereit erweisen wird. Während gleichzeitig der Pflegehelfer mit perfekter Beherrschung des Deutschen nur allzu gut weiß, daß er über allerlei Möglichkeiten engagiert zu werden verfügt. Und zwar nicht nur auf dem Gebiet der 24 Stunden Betreuung, sondern in jedwedem Bereich. Wenn man bedenkt, daß Betreuungskräfte sehr häufig in den Datenbanken mehrerer Erbringer von Sozialdienstleistungen eingetragen sind und dauernd Vorschläge für verschiedene Betreuungen entgegennehmen, ist zu erwarten, daß sie bequem ein gegebenes Engagement verlassen werden, sobald ihnen etwas nicht gefällt (möglicherweise als Folge aus sehr subjektiven Gründen). Im Falle einer solchen unvorhergesehenen Situation, würde die Pflege für einige Tage unterbrochen werden bis Schichtwechsel erfolgt. Zu beachten ist, falls der Pflegehelfer, der Sie verließt, einen Arbeitsvertrag hat, daß die arbeitsrechtlichen Bestimmungen aller osteuropäischen Länder ähnlich sind; sie schützen Arbeitnehmer und in derartigen Situation des Abgangs von Arbeitskräften ist nur eine disziplinarische Haftung vorgesehen.

Wir raten daher, daß Sie bewerten, ob Sie eigentlich Betreuungskraft mit ausgezeichnetem Niveau der deutschen Sprachkompetenz brauchen. Bei der Preisbildung durch die Vermittlung von verschiedenen Makler der 24 Stunden Betreuung beträgt der Unterschied zwischen dem anfänglichen, dem mittleren und dem guten Niveau der deutschen Sprachkenntnissen etwa 50 Euro monatlich. Da Sie Dienstleistungen erwerben, die Ihnen 2000-2500 pro Monat kosten, machen 50 Euro keinen großen Unterschied aus und Sie könnten sich leicht auf den höheren Preis richten. Allerdings ist das sehr häufig keine gute Entscheidung.
Pflegedienst - Seniorenresidenz
Zum Schluss: statistisch gesehen sind die Betreuungskräfte mit mittleren deutschen Sprachkenntnissen am leistungsstärksten aus der Sicht der Kundenzufriedenheit. Solche Pflegehelfer sind loyal und wissen deren Arbeit bei Ihnen sehr zu schätzen, haben begrenzte Möglichkeiten eine andere Arbeit zu finden und deren Rotationsperioden statistisch länger sind. Seltenere Rotationen heißt weniger Aufwand an Organisation von Reisen und ähnliche Vorteile sowohl für Sie, als auch für den Erbringer von Sozialdienstleistungen und die Vermittler-Agenturen.

Seniorenbetreuer für 24 Stunden Pflege – Tipps für die Auswahl
Bewerten Sie diesen Beitrag