Pflegekräfte aus Tschechien

24h-Pflege und Betreuung aus Tschechien

Tschechische Pflegekräfte: 24-Stunden-Seniorenbetreuung aus Tschechien

Durch den Beitritt der osteuropäischen Länder in die EU ist es möglich durch das Gesetz der Freizügigkeit, dass auch tschechische Seniorenbetreuer in ihren Nachbarstaaten ganz legal arbeiten können, sei dies als entsendete Mitarbeiterin einer in Tschechien ansässigen Firma oder als selbst entsendete selbstständige Betreuungsassistentin in der 24-Stunden-Seniorenpflege.
Da das Gesetz eine Dienstleistungsfreiheit beinhaltet, ist es möglich, dass bestimmte Tätigkeiten auch in einem anderen EU-Land ausgeführt werden dürfen, ohne dass das Unternehmen in diesem ansässig ist. Die 24-Stunden-Betreuungskräfte erfüllen Ihre Arbeit zwar in Deutschland oder Österreich sind aber durch das A1 Formular in Ihrem Heimatland sozialversichert.

Besonders in osteuropäischen Ländern gehen viele Altenbetreuerinnen und Haushaltshilfen sehr gerne in Ihre Nachbarländer nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz. Durch die Attraktivität im europäischen Ausland durch die Freizügigkeit in der EU reisen und ohne größere Hürden arbeiten zu können, verlassen viele Betreuerinnen ihr Heimatland Tschechien und arbeiten in Nachbarstaaten.

In Tschechien ist die Betreuung von Senioren sehr beliebt, so bringen die meisten von den Betreuungskräften sehr viel Erfahrung, was den Umgang mit älteren, pflegebedürftigen Menschen betrifft, mit.

Mentalität der 24-Stunden-Seniorenbetreuung aus Tschechien

Tschechien ist durch die offene, herzliche Art der Menschen europaweit bekannt. Die Bewohner Tschechiens sind immer darauf bedacht, dass Harmonie in der Familie entsteht und bleibt und legen darauf auch sehr großen Wert. So sind tschechische Pflegekräfte, die im Zuhause von pflegebedürftigen Personen leben, immer stets darauf bedacht, dass die Betreuung und Pflegehilfe fürsorglich und herzlich ist, was ein vertrauensvolles, harmonisches Zusammenleben entstehen lässt, in dem sich sowohl der zu Betreuende als auch die Betreuungshilfe wohl und sicher fühlen. Pflichtbewusstsein ist für tschechische Pflegekräfte selbstverständlich und Ihre freundliche, ruhige Art untermalt ihre Aufgaben in der Betreuung.
Da die Betreuerinnen nicht über ein Examen in der Pflege verfügen, dürfen sie keine medizinische „Behandlungspflege“ durchführen, da diese von ausgebildeten Pflegerinnen durchgeführt werden müssen. Ein ambulanter ansässiger Pflegedienst wird diese Aufgaben übernehmen und von Betreuerinnen oder Pflegehelferinnen dabei unterstützt.

Vorteile der 24-Stunden-Seniorenbetreuung aus Tschechien

Wenn Sie sich entscheiden durch einen Pflegedienst eine Vollzeitpflege zu organisieren, werden sie feststellen, dass dies eine sehr hohe finanzielle Belastung darstellt, die sich die meisten nicht mehr leisten können. Deswegen greifen immer mehr Familien, die für Ihre Angehörigen eine rund um die Uhr Versorgung benötigen auf die Hilfe der osteuropäischen Nachbarn zurück. Pflegeassistentinnen aus Tschechien für die 24-Stunden-Seniorenbetreuung sind daher sehr beliebt.
Durch die Möglichkeit der Entsendung der dort ansässigen Firmen oder die selbstständige Entsendung können 24-Stunden-Betreuerinnen auch in anderen EU Ländern als Pflegehilfe arbeiten. Die Kosten sind weitaus günstiger. Die Pflegehilfe aus Tschechien kann in dem Zuhause der zu Pflegenden einziehen und besitzen eine gute Ausbildung und Erfahrung im Umgang mit älteren pflege – und hilfsbedürftigen Menschen. So kristallisiert sich der Vorteil heraus: Ihre Angehörigen sind in sicheren liebevollen Händen, die jederzeit für Ihre Liebsten da sein können und die Betreuungskräfte können leichter finanziert werden.
Die Altenpflege hat in Tschechien einen hohen Stellenwert. Die Menschen sind es gewohnt Ihre Familienmitglieder zu Hause zu betreuen und zu pflegen. Der Weg in ein Pflegeheim ist daher eher selten. Die Liebe zum Beruf als Altenbetreuer, Seniorenbetreuer, Pflegeassistent spiegelt sich in der 24-Stunden-Seniorenbetreuung wider. Durch die liebevolle, herzliche und fürsorgliche Art ist die 24-Stunden-Betreuung durch Pflegehilfen aus Tschechien besonders in Deutschland, Österreich und in der Schweiz sehr beliebt.
Die persönlichen Eigenschaften und die Gewohnheiten werden auf verständnisvolle Art und Weise akzeptiert und der Alltag so gestaltet, wie die Senioren es gewohnt sind und die Selbstständigkeit gefördert. Die Pflegekräfte aus Tschechien unterstützen Ihre Liebsten in allen Lebensbereichen und sorgen dafür, dass die selbstbestimmte Art und Weise so lange wie möglich aufrechterhalten wird.

Kurze Information zu Tschechien

Tschechien gehört zu den EU-Mietgliedstaaten, dessen Landeshauptstadt mit 10,5 Millionen Einwohnern Prag ist. Es grenzt an Deutschland und Österreich und ist somit ein Nachbarstaat und ist geprägt durch eine multikulturelle Gesellschaft. Die Küche umfasst internationale Speisen und zu den schulischen Anforderungen gehören Englisch und Deutschunterricht. Die Religion in Tschechien ist überwiegend katholisch

Was ist bei der Einstellung einer 24-Stunden-Altenbetreuung aus Tschechien zu beachten?

Da die Altenbetreuerinnen unterschiedliche Ausbildungen vorweisen, sollten Sie sich im Vorfeld erkundigen, welche Aufgaben diese zu übernehmen sollen, um die Angehörigen angemessen zu unterstützen.
Da in Tschechien in der Schule deutsch gelehrt wird, haben die meisten Betreuungshilfen deutsche Sprachkenntnisse. Dieses sollte auf jeden Fall vorher geklärt werden.
Manchmal gibt es auch den Wunsch von Senioren, nicht von einer weiblichen Seniorenhilfe gepflegt zu werden und Sie können ebenso auf männliche Seniorenhelfer zurückgreifen.
Falls es doch zu Unstimmigkeiten zwischen der Betreuungskraft und dem Patienten kommen sollten, ist es sinnvoll die Möglichkeit zu nutzen, in einem solchen Fall, jemand anderen zugeteilt zu bekommen.
Im Falle des Eintritts eines Pflegefalls für Ihre Angehörigen, kann es sich ergeben, dass der Betreuungsbedarf nicht mehr benötigt wird. Auch dies sollten Sie im Vorfeld im Vertrag festhalten oder wenn sich Krankenhausaufenthalte oder Reha-Maßnahmen ergeben sollten, ist es notwendig, die Vertragslaufzeiten anzupassen.

Was ist zu tun, bevor man sich für eine 24-Stunden-Seniorenbetreung aus Tschechien entscheidet?

• Es sollte eine Struktur der Tätigkeiten in einem niedergeschriebenen Tagesablauf dokumentiert werden
• Ein frei verfügbares Zimmer mit Internetanschluss (Kontakt zur Familie und Freunden in Tschechien) sollte zur Verfügung stehen
• Sie sollten mit mehreren Pflegekräften in Verbindung treten und sich persönlich kennenlernen, um eine genaue Auswahl treffen zu können. Sie können die Pflegekräfte im Vorfeld auch per Telefon oder per Skype kennenlernen.

Fazit:

Es gibt rein rechtlich keine Hürden eine Pflegekraft aus Tschechien als 24-Stunden-Betreuungskrafthilfe für Ihre Angehörigen einzustellen. Es bringt auch sehr viele Vorteile mit sich. Unter anderem wissen Sie , dass Ihre Liebsten in guten Händen sind, die finanzielle Belastung nicht so hoch ist wie ein Pflegeheim und der zu Betreuende in den eigenen Wänden so gut wie möglich betreut werden kann.
Jedoch sollten Sie, bevor Sie sich dazu entschließen eine 24-Stunden-Betreungshilfe einzustellen oder zu beauftragen, Zeit mit der Auswahl lassen und sämtliche Voraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit zwischen Ihren Angehörigen und den Betreuern gewährleisten. Auch sollte beachtet werden, inwieweit Sprachkenntnisse und Fähigkeiten vorhanden sind, damit eine individuelle 24-Stunden-Seniorenpflege ohne Schwierigkeiten stattfinden kann.