Betreuungskräfte aus Rumänien

Betreuungskräfte aus Rumänien

Rumänische Pflegekraft für die 24 Stunden Seniorenbetreuung

Rumänische Pflegekräfte hatten wie die bulgarischen weniger Zeit, sich im Bereich der 24-Stunden-Seniorenbetreuung zu Hause in Deutschland durchzusetzen. Rumänien hat der EU gemeinsam mit Bulgarien am 01.01.2007 beigetreten, also vier Jahre nach den anderen osteuropäischen Ländern. Die rumänische Kultur und Lebensweise sind den bulgarischen sehr ähnlich. Dier Bevölkerung beider Staaten bekennt sich als christlich-orthodox. In Rumänien jedoch im Gegensatz zu Bulgarien gibt es keine kompakte türkische Minderheit.

Mehr interessante Fakten über rumänische Betreuer

Es ist aber interessant, dass in Rumänien eine deutsche Minderheit lebt. Über 59 000 Menschen in Rumänien haben sich als Deutsche bekannt. Vor dem Hintergrund der 20 Millionen Einwohner Rumäniens geht es um 0.17 Prozent deutsche Bevölkerung.

Praktisch erweist sich, dass es durchaus möglich ist, einen rumänischen Betreuer zu beschäftigen, dessen Muttersprache Deutsch ist.

Im Allgemeinen zeigt unsere Statistik, dass Rumänien ein potentieller Wettbewerber dabei ist, Polen als ein Land, aus welchem in der Regel in Deutschland beschäftigte Betreuungskräfte stammen, zu überholen. Wie vorstehend erwähnt, besteht in letzter Zeit die Tendenz, dass polnische Pfleger wegen des günstigeren wirtschaftlichen Umfelds in Polen selbst /höhere Vergütungen und niedrige Arbeitslosenrate/ Deutschland verlassen, und diese Entwicklung kann nun wohl sehr schnell stattfinden.

Pflegedienst

Mit einer Bevölkerung, die zweimal weniger als die polnische ist, mit ein bisschen niedrigeren Gehältern als in Polen und mit der höheren Arbeitslosenrate (5,3% im Vergleich zu 3,5% in Polen) ist Rumänien am besten dazu geeignet, zu einem führenden Anbieter von sozialen Dienstleistungen bezüglich der Seniorenbetreuung in Deutschland zu werden. Und wahrscheinlich wird es sogar für die Zukunft Polen vom Markt drängen.

Und im Gegensatz zu Bulgarien sind in Rumänien ähnlich wie in Polen für Unternehmen die Verfahren für die Ausstellung von A1-Scheine erleichtert. Der rumänische und der polnische Staat erstellen möglichst schnell und unkompliziert diese Bescheinigungen. In Bulgarien ist dieses Verfahren viel komplizierter.

Die Berufsethik rumänischer Betreuungskräfte ist sehr hoch. Und wie die bulgarischen Pfleger sind sie dazu bereit längere Einsätze zu übernehmen. Im Durchschnitt dauern ihre Einsätze 3,5 Monate, und dies ist eine mittlere Dauer im Vergleich zu den 2-monatigen Einsätzen der meisten polnischen Pfleger und der für bulgarische Pfleger typischen 5-monatigen Aufenthaltsdauer (nochmal sagen wir, dass es um durchschnittliche statistische Angaben geht). Dies bedeutet nicht, dass man keinen polnischen Betreuer finden kann, der 2 Jahre lang arbeiten möchte, oder einen bulgarischen Betreuer, der 1 Monat lang arbeiten möchte.)

Schließlich sagen wir, dass rumänische Betreuungskräfte eine sehr gute Auswahl für die Kunden bei der 24-Stunden-Seniorenbetreuung in Deutschland sind.

Weitere statistische Angaben für Rumänien, die mit der 24-Stunden-Betreuung zu Hause verbunden sind:  Die Bevölkerung Rumäniens beträgt fast 20 Millionen Einwohner. Das durchschnittliche Bruttogehalt beträgt ca. 950 EUR, oder ca. 650 EUR nach der Besteuerung. Und wie schon gesagt, beträgt die Arbeitslosenrate ca. 5,3 Prozent. Das sind Voraussetzungen, die viele Rumänen zum Arbeiten ins Ausland treibt.

Wieviel kostet die Beschäftigung einer rumänischen Pflegekraft?

Bitte unseren Betreuungsgeld-Rechner verwenden.

Nähere Informationen über die Kosten der 24-Stunden-Pflege

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.