Seniorenresidenz im Ausland

Den Lebensabend im Ausland zu verbringen ist ein Gedanke, mit dem viele Menschen, wenn sie in die Rente gehen, spielen. Viele arbeiten sogar schon in den Zeiten des Berufes darauf hin. Laut Statistik wandert ca. jeder 10. Deutsche im Alter aus Deutschland aus.

Es gibt viele Gründe, warum Senioren gerne Deutschland verlassen und sich im Ausland nieder lassen wollen. Der Hauptgrund ist laut Umfragen das Wetter. In manchen Ländern regnet es nicht so viel und im Allgemeinen ist das Klima besser

Ein weiterer Grund ist, dass der Lebensabend, in dem Pflege benötigt wird, für viele Menschen gar nicht mehr erschwinglich ist und sie dafür Ihre Ersparnisse aufbrauchen müssen oder von der Familie unterstützt werden müssen, um die hohe Kosten zu bezahlen.

So entwickelt sich seit einigen Jahren der Trend, als pflegebedürftiger Senior ins Ausland zu gehen, da Pflegekräfte in anderen Ländern oftmals besser ausgebildet und erschwinglicher sind als in Deutschland. Viele zieht es in den Süden wie z. B. nach Spanien, Portugal, Malta, Griechenland, Italien, Türkei, andere wiederum nach Tschechien, Polen, Rumänien, Ungarn oder in die Slowakei.

Doch nicht nur pflegebedürftige Senioren möchten gerne im Ausland leben, sondern auch Senioren, die noch rüstig sind. Jährlich wandern Menschen aus England aus. Im Jahr 2018 gab es 241.593 Deutsche, die sich Ihre Rente ins Ausland überweisen ließen.

So möchten viele Rentner die Sonne oder das Meer im Alter genießen und mehr von Ihrem Geld haben, da es einige Länder gibt, in denen die Lebenshaltungskosten wesentlich geringer sind als in Deutschland.

Pflege im Ausland

Viele suchen jedoch auch einen Platz im Ausland, an dem es möglich ist, auch eine angemessene Pflege zu erhalten, falls sie erforderlich sein sollte. Doch nicht alle, die Pflege im Ausland erhalten möchten, entscheiden sich für die Sonne, es gibt auch sehr viele Menschen, die es bevorzugen, nahe an der Grenze zu Deutschland zu leben und später gepflegt zu werden, damit Angehörige sie leichter besuchen können. So sind Polen und Tschechien sehr gefragt, da auch Wochenendbesuche möglich sind und die Reisekosten dafür erschwinglicher sind als in weit entfernten Ländern.

Vorteile der Pflege im Ausland

Wie schon erwähnt, liegen die Vorteile auf der Hand. Die Qualität der Pflege und die vergleichsweise niedrigeren Kosten in den osteuropäischen Ländern.

Viele der Senioren aus Deutschland entscheiden sich bewusst für eine Pflege in Osteuropa, teilweise wurden Sie nach dem Zweiten Weltkrieg aus ihrer Heimat vertrieben und möchten gerne den Lebensabend in Ihrer Heimat verbringen, wie z. B. in Polen.

Die Preise für die Pflege sind deutlich geringer in den osteuropäischen Ländern, meist ca. 50 – 60 Prozent, wie z. B. in Ungarn, in Slowenien, Tschechien oder Kroatien.

Berichte über die Pflege im Ausland

Deutsche Medien haben anfangs Angehörige in ein Licht gestellt, als würden Sie ihre Liebsten einfach nur abschieben, in ein Land, in dem sie keine Wurzeln haben, die Sprache nicht sprechen, nur um sich die Kosten zu sparen, die auf manche Familienmitglieder zukommt, falls die Rente und das Vermögen der Senioren nicht ausreicht.

Dies entspricht nicht der Wahrheit, denn viele Seniorenheime besitzen Zimmer mit drahtlosen Internetverbindungen die mit deutschen Fernseh- und Videokonferenztechnologie ausgestattet sind, sodass die Bewohner ihre Verwandten zu Hause sehen und mit ihnen sprechen können. Es gibt auch Räume für therapeutische Übungen, geräumige Lounges auf mehreren Etagen. Viele der Pflegekräfte sprechen die deutsche Sprache und Heimmitbewohner sind oftmals auch als Deutschland. Also ist es nicht gleichbedeutend mit einem Kulturschock.

In einem Interview mit Professor Harald Wallach von Institut für transkulturelle Gesundheit, sagte er: „Kulturell gesehen stehen wir hier vor einem der größten Tabus!“, da es bis zum Jahr 2050 ca. 3,5 Millionen Menschen geben wird, die an Demenz leiden. Das ist ein großes Problem und wird nicht besprochen und bis jetzt weiß auch noch niemand, wie man damit umgehen soll.

Laut Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr leben derzeit schätzungsweise 5.000 ältere Deutsche in Pflegeheimen in Osteuropa. Eine unbekannte Anzahl von Deutschen lebt in ähnlichen Häusern in Thailand.

So gibt es mehrere positive Berichte von Angehörigen, die Ihren Liebsten in ausländischen Pflegeheimen besuchen und erzählen, dass Sie mit einem guten Gewissen nach Hause fahren, denn die pflegebedürftigen Senioren bekommen eine bessere und wesentlich günstigere Pflege in Osteuropa, als in Deutschland.

Der Vorwurf, dass Angehörige wegen der niedrigen Kosten Ihre Liebsten abschieben, kommt dem nicht gerecht, da die Pflege für die Senioren oftmals viel intensiver ist und sich die Bewohner sehr wohl fühlen. Dass es mit niedrigeren Kosten verbunden ist, ist in Anbetracht dessen, kein Grund, sich dafür entschuldigen zu müssen.

Ausstattung der Häuser für die Pflege im Ausland

In vielen osteuropäischen Altenheime oder Senioren-Residenzen wird die Ausstattung aus Deutschland importiert, wie z. B. Möbel, Bettwäsche und Elektrogeräten. So können Sie auch den Familienmitgliedern versichern, dass sie nicht unzureichend ausgestattet sind.

Viele Residenzen haben einen Shuttle-Bus, der Angehörige vom Flughafen oder Bahnhof abholt und wieder zurückbringt.

So kommt es für viele deutsche Senioren nicht darauf an, wo sie leben, sondern ob die Pflege gut ist. In den Pflegeeinrichtungen in osteuropäischen Ländern müssen die Krankenschwestern nicht 15 bis 20 Personen alleine pflegen, wie es in Deutschland durch den großen Fachkräftemangel leider manchmal die Realität ist, sondern es kommen im Durchschnitt eine Fachkraft auf 3-4 Personen. Das bedeutet, dass sie sich mehr um die Bedürfnisse der Bewohner kümmern können und sie liebevoll auf individuelle Wünsche eingehen können

Vorteile und Nachteile der Pflege im Ausland

Vorteile

  • Da meist mehr Pflegepersonal eingesetzt wird, ist die Zeit für einzelne Bewohner wesentlich hoher und die Fürsorge und Pflege dadurch auch.
  • Ebenso ist die Qualität der Pflege auf einem sehr hohen Niveau
  • Im Vergleich zu Deutschland sind Kosten meist halb so hoch wie in Deutschland, teilweise sogar 2/3 niedriger.
  • Es können neue Freundschaften geknüpft werden und ein Ortswechsel bringt Abwechslung ins Leben.
  • Viele Länder haben ein besseres Klima als Deutschland, was Sonnentage und Temperaturen betrifft

Nachteile

  • Ein Nachteil der Pflege im Ausland kann die Entfernung zur Familie und Freunde sein.
  • In südlichen Seniorenresidenzen kann das Klima (mit langem Sommer) und heißen Temperaturen für manche Senioren nicht gut verträglich.

Wie hoch sind die Kosten für eine Seniorenresidenz im Ausland

Die Kosten unterscheiden sich ja nach Land und der zu erbringenden Pflegeleistung.

Unterschiede gibt es auch bei den verschiedenen Einrichtungen und in welcher Lage sich die Residenz befindet.

Bei den Kosten ist auch entscheidend, ob sich das gewählte Land innerhalb der EU befindet und über welchen Zeitraum er sich im Ausland pflegen möchte. Diese Fragen sollten immer mit dem Leistungsträger besprochen werden, denn Personen, die in einer deutschen Krankenversicherung sind und sich im Ausland pflegen lassen möchten, können das Pflegegeld weiterhin nutzen. Pflegesachleistungen werden im Ausland nicht bezahlt.

Um Pflegegeld auch im Ausland zu erhalten, benötigen Sie einen Pflegegrad und eine deutsche Krankenversicherung.

Wie findet man eine Seniorenresidenz im Ausland

Sie möchten gerne ins Ausland ziehen oder in sich in einer Seniorenresidenz pflegen lassen? Wenn Sie auf der Suche nach einer Pflegeeinrichtung im Ausland sind, werden Sie natürlich im Internet fündig.

Wir von betreuung.com helfen Ihnen gerne, die beste Seniorenresidenz zu finden, abhängig von Ihrem persönlichen Vorstellungen und Vorlieben. Außerdem arbeiten wir Einrichtungen zusammen, die deutschsprachiges Pflegepersonal haben.

 

Please rate this

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.