Nachtpflege

Nicht nur Tagespflege kann eine gute Betreuungsart für Pflegebedürftige sein, sondern auch die Nachtpflege ist wichtig für die Angehörigen, um etwas Ruhe von einem anstrengenden Pflegetag zu bekommen. Viele Angehörige stehen vor einem großen Problem, wenn es um die Betreuung, die auch nachts notwendig ist, geht. Es gibt dafür die Möglichkeit einer Nachtpflege. Die Nachtpflege, sowie auch die Tagespflege sollten unter anderem verhindern, dass eine vollstationäre Pflege nötig wird.

Vor allen Dingen gilt es bei der Nachtpflege nicht nur darum, Angehörige zu entlasten, die oftmals nächtelang keinen Schlaf finden und dadurch noch mehr belastet werden in ihrem beruflichen und privaten Bereich. Die medizinische Versorgung ist, falls sie erforderlich ist, auch in der Nachtpflege gewährleistet.

Nachtpflege wird meist von Pflegeheimen und anderen stationären Einrichtungen angeboten, die auf die individuellen Bedürfnisse der Pflegebedürftigen abgestimmt sind.

Es ist möglich, diese Art von Pflege an bestimmten Tagen in Anspruch zu nehmen, teilweise auch am Wochenende oder auch nur für ein paar Wochen im Jahr.

Es ist ebenso wie die Tagespflege im Sozialgesetzbuch XI unter den § 41 geregelt:

Nachtpflege nach § 41 SGB XI

  • Pflegebedürftige der Pflegegrade 2 bis 5 haben Anspruch auf teilstationäre Pflege in Einrichtungen der Tages- oder Nachtpflege, wenn häusliche Pflege nicht in ausreichendem Umfang sichergestellt werden kann oder wenn dies zur Ergänzung oder Stärkung der häuslichen Pflege erforderlich ist. Die teilstationäre Pflege umfasst auch die notwendige Beförderung des Pflegebedürftigen von der Wohnung zur Einrichtung der Tagespflege oder der Nachtpflege und zurück.
  • Die Pflegekasse übernimmt im Rahmen der Leistungsbeträge nach Satz 2 die pflegebedingten Aufwendungen der teilstationären Pflege einschließlich der Aufwendungen für Betreuung und die Aufwendungen für die in der Einrichtung notwendigen Leistungen der medizinischen Behandlungspflege.

Der Anspruch auf teilstationäre Pflege umfasst je Kalendermonat:

 

PflegegradPflegeleistung

 

Pflegegrad 1 698 Euro

 

Pflegegrad 21298 Euro

 

Pflegegrad 31612 Euro

 

Pflegegrad 4

 

1995 Euro

 

Es ist auch wichtig, zu wissen, dass pflegebedürftige Person mit dem Pflegegrad 2 – 5 die Tages-und Nachtpflege zusätzlich erhalten können, auch wenn sie ambulante Sachleistungen, Pflegegeld oder eine Kombinationsleistung (§ 38) erhalten, da diese nicht angerechnet werden, wenn Anspruch von Tages- und Nachtpflege besteht.

Die Ansprüche für eine Tages- und Nachtpflege können mit dem Pflegegeld und den Pflegesachleistungen individuell zusammen verbunden werden, je nach Ihrer eigenen Auswahl.

Ambulante Nachtpflege zu Hause

Nachtpflege kann auch in der Wohnung des Pflegebedürftigen angewandt werden. So ist es möglich, dem ambulanten Pflegedienst zu sich nach Hause kommen zu lassen, der dann stundenweise oder auch die ganze Nacht bei der pflegebedürftigen Person ist und diese betreut. Die Rechnung erfolgt auf der tatsächlich geleisteten Zeit für die Pflege. Im Prinzip ist das Angebot der ambulanten Nachtpflege zu Hause durch einen ambulanten Pflegedienst genauso wie das Angebot am Tag, es ändern sich dabei nur die Zeiten. Grundpflege und medizinische Pflege finden in dem gewohnten Umfeld statt.

Pflegedienst

Ambulante Nachtpflege Kosten

Im Gegensatz zur stationären Nachtpflege entfallen bei der ambulanten Nachtpflege die Kosten für die Unterbringung und Verpflegung nicht an. Bei der ambulanten Nachtpflege können die Kosten bei der Pflegekasse eingereicht werden, soweit ein Pflegegrad 2 – 5 vorhanden ist.

Nachtpflege für Demenzkranke

Die Pflege durch Angehörige zu Hause zehrt an den Kräften. Ständige Verfügbarkeit kann meist nicht gewährleistet werden. Besonders bei Demenzkranken ist die Herausforderung so stark, dass viele Angehörige oftmals an ihre Grenzen gelangen. Durch das Fortschreiten der Demenz, steigt auch der Aufwand an Betreuung und Pflege, das sich soweit steigern kann, dass der Pflegebedürftige rund um die Uhr betreut werden muss. So ist es manchmal auch vorgekommen, dass sich Patienten mit Demenz in Bewegung gesetzt haben, sog. Lauftendenz und sich dabei in uneinschätzbare Gefahr gebracht haben, da sie durch die Krankheit nicht mehr einschätzen können, was ihr Tun und Handeln bewirken kann. Nicht selten leiden Angehörige unter Erschöpfungszuständen und Schlafstörungen, die auf die Dauer gesundheitsschädigend sind. Um dabei selbst nicht zu erkranken, bietet sich die Nachtpflege daher besonders für Menschen mit Demenz an, da diese häufig sehr nachtaktiv sind. Es gibt auch spezielle Einrichtungen, die direkt auf Personen mit Demenz ausgerichtet sind. Adressen können Sie von Ihrer Pflegekasse erhalten.Top of Form

So kann diese Pflege entweder durch den ambulanten Pflegedienst erbracht werden oder durch stationäre Einrichtungen, die Nachtpflege anbieten. Es gibt dafür auch spezielle Einrichtungen, die Nachtpflege für Menschen mit Demenz anbieten und speziell darauf ausgerichtet sind. Eine gute Alternative zu der stationären oder ambulanten Nachtpflege stellt auch eine 24-Stunden-Betreuung dar.

Nachtpflege zu Hause – 24-Stunden-Betreuung

Nachtpflege ist im Gegensatz zur Tagespflege, die in einer stationären Einrichtung angeboten wird, von einer 24-Stunden-Betreuung nicht machbar, da unsere Betreuerinnen in das zu Hause des Pflegebedürftigen einzieht und direkt vor Ort ihre Dienstleistungen ausführt. So ist bei einer 24-Stunden-Betreuung die Tagespflege enthalten, da sich die Angehörigen nicht darum kümmern müssen, dass ihre Liebsten über den Tag hinweg betreut werden sollten, damit alle Bedürfnisse, die der Pflegebedürftige benötigt, erfüllt werden.

Ein Service, der rund um die Uhr verfügbar ist, kann durch eine 24-Stunden-Pflegehilfe gewährleistet werden.

So ist die “Nachtpflege” im Gegensatz zur ” stationären Tagespflege” in der “24 Stunden Pflege” enthalten. Unsere Betreuerinnen sind über den ganzen Tag und der Nacht einsatzbereit, was eine stationäre Tagespflege nicht erforderlich macht. Angehörige werden nicht überfordert und stehen nicht vor der Entscheidung, ihre Liebsten in eine dafür vorgesehene Einrichtung zu geben und somit aus ihrer gewohnten Lebensform zu reißen.

So ist eine 24-Stunden-Pflege eine sehr gute Alternative für die Tagespflege, wie auch für die Nachtpflege. Unsere Pflege-Hilfskräfte und Betreuer aus dem osteuropäischen Ausland, die wir Betreuung GmbH vermitteln, können beides leisten.

In unserem Fragebogen wird dieses Thema natürlich behandelt. Falls Sie auch eine Betreuung in der Nacht, wie es bei Senioren mit Demenz meist der Fall ist, ist es wichtig, dies auch deutlich zu machen, damit wir den/die richtige/n Betreuer/in für Sie finden können. Wir werden natürlich das Beste tun, die 24-Stunden-Kraft für Sie zu finden, in der eine Nachtpflege miteingeschlossen ist bzw. die Bereitschaft besteht auch nachts sich um die Belange des Patienten zu kümmern.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie unser Team  von betreuung.com per E-Mail oder per Telefon:

E-Mail: de@betreuung.com
Telefon: +4915753780985

 

 

Please rate this

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.