Seniorenresidenz in Ungarn

Nicht nur durch den demografischen Wandel, der unaufhaltsam voranschreitet, auch wegen dem enormen Kosten der Pflege entscheiden sich viele Senioren ins Ausland zu gehen und sich bei Bedarf dort pflegen zu lassen.

Besonders attraktiv dafür scheint Ungarn zu sein, denn dort gibt es zahlreiche Residenzen, die verschiedene Pflegeleistungen für deutsche Senioren anbieten.

Mittlerweile leben in Ungarn nach Angaben der deutschen Rentenversicherung über 220000 Rentner in Ungarn.

So können Sie auch in beliebten Regionen, die gerne von Urlaubern besucht werden, wie am Plattensee oder am Balaton viele Seniorenresidenzen finden, die speziell für deutsche Senioren errichtet wurden, entweder neu gebaut oder renoviert, was sich an der modernen Einrichtung widerspiegelt.

Welches Ziel hat eine Seniorenresidenz in Ungarn

Die Konzepte der Seniorenresidenz zielen auf eine hohe Lebensqualität der Senioren ab. Für alle pflegerischen Belange stehen Ärzte und Pflegepersonal zur Verfügung. Ziel ist es jedoch, dass die Selbstständigkeit so lange, wie möglich aufrechterhalten wird und Hilfeleistungen dann gewährleistet, wenn sie nötig sind.

Dazu gibt es verschiedene Programme, wie Gymnastikgruppen, Gedächtnistraining, Angebote für Aktivitäten im Laufe des Tages, sowie Veranstaltungen in der Seniorenresidenz, die für die Unterhaltung sorgen.

Durch den gehobenen Standard, was die Ausstattung betrifft, wie Barrierefreiheit, Schwimmbad, Sauna wird zusätzlich dafür gesorgt, dass sich auch ältere Menschen sicher fortbewegen können und aktiv am Leben teilhaben können.

Gibt es betreutes Wohnen in der Seniorenresidenz in Ungarn

Die Wohnformen in einer Seniorenresidenz sind unterschiedlich, so gibt es natürlich auch Häuser, bzw. Residenzen, in denen die Selbstständigkeit der Bewohner an erster Stelle steht. Es gibt entweder Appartements oder direkt einzelne kleine Bungalows zu mieten. Die Sicherheit, falls jemand Hilfe benötigt, ist jedoch gewährleistet. Manche von den kleinen Häuschen liegen direkt neben der Pflegeresidenz, sodass immer Hilfe bei Bedarf eingesetzt werden könnte, falls diese benötigt wird.

Die Ausstattung der Appartements ist modern eingerichtet. Eine Küchenzeile ist vorhanden, so können sich die Senioren auch selbst versorgen, wenn sie dies möchten. Die Möglichkeit von einer Vollverpflegung ist meist auch geboten, je nach Wohnanlage.

Im Sommer kühlt die Klimaanlage, in den kühleren Monaten gibt es eine Zentralheizung.

Ebenso ist ein Arzt erreichbar und Angebote, die von Physiotherapie bis hin zu Wassergymnastik oder anderen Wasseranwendungen reichen sind verfügbar. Ebenso gibt es immer wieder Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, sowie diverse Freizeitangebote.

 Welche Vorteile hat eine Seniorenresidenz in Ungarn

  • Wie anfangs schon erwähnt, ist die Pflege in Deutschland sehr teuer und frisst schlimmstenfalls alle Ersparnisse auf. Dadurch sinkt die Lebensqualität enorm. Im Gegensatz zu Deutschland ist die Pflege erschwinglich und Sie haben den Vorteil, da Ungarn zu der Europäischen Union gehört, dass Sie, auch wenn Sie in Ungarn leben, einen Anspruch auf Pflegegeld haben.
  • Vor allen Dingen sind die Lebenshaltungskosten ebenfalls um ca. 40 Prozent günstiger. Dies ist natürlich für Senioren interessant, die es finanziell in Deutschland schwer haben.
  • Ein weiterer Vorteil ist, dass in der Umgebung des Plattensees, in der auch viele der Seniorenresidenzen zu finden sind, viele Deutsche leben und durch den Tourismus auch viele Ungarn mittlerweile etwas Deutsch sprechen können.
  • Das gute Klima in Ungarn ist hilfreich bei zahlreichen Beschwerden wie Gicht, Arthrose oder Asthma, sowie bei anderen Herz-Kreislauferkrankungen.
  • Der Standard der Seniorenresidenzen ist hoch und die meisten von Ihnen sind auf deutsche Bewohner ausgelegt, sodass nicht nur Ihre Mitbewohner, sondern auch deutschsprachiges Pflegepersonal eingesetzt wird.

Wird meine Rente in Ungarn bezahlt

Ob sie nun für immer oder nur für eine Zeit in Ungarn leben, bekommen Sie Ihre Rente auch in Ungarn ausbezahlt. Vorher sollten Sie jedoch 2 Monate, bevor Sie sich entscheiden nach Ungarn auszuwandern, Ihrer Rentenkasse Ihren neuen Aufenthaltsort mitteilen. Dies ermöglicht Ihnen, dass Ihre Rente ohne Verzögerung ausgezahlt wird.

Egal ob sie nur vorübergehend oder dauerhaft in Ungarn leben, alle Empfänger von deutschen Renten erhalten Ihre volle Rente überwiesen.

Die Adresse dafür lautet:

Deutsche Post AG
Niederlassung Renten Service
13496 Berlin
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 221 569 2777
Fax: +49 221 569 2778

Ebenso gibt es ein neues Merkblatt der Rentenversicherung, was die Lebensbescheinigung betrifft, die sie einmal im Jahr senden müssen, wenn Sie im Ausland Ihre Rente erhalten:

https://budapest.diplo.de/blob/2354262/a6c266527d6637bc8916b7b342d44d35/mb-lebe-rente-lebensbescheinigung-covid19-data.pdf

Was kostet eine Seniorenresidenz in Ungarn

Je nach Ausstattung, Lage und Größe belaufen sich die Kosten einer Seniorenresidenz mit Vollverpflegung auf ca. 800 – 1000 Euro im Monat.

Je nach Pflegegrad kommen Kosten für die Pflege von ca. 300 – 600 Euro dazu.

Natürlich können Sie, falls Sie einen Pflegegrad besitzen, das Pflegegeld für die Pflegekosten einsetzen.

Wir von betreuung.com stehen mit unseren Partnern in Ungarn in Verbindung und sind stets bemüht die richtige Seniorenresidenz für Sie zu finden. Kontaktieren Sie uns bei Interesse und wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot, das auf Ihre Wünsche und Ihr Budget zugeschnitten ist.

Please rate this

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.