Seniorenresidenz in Italien

Italien ist seit Jahrzehnten ein äußerst beliebtes Urlaubsland. Doch nicht Urlaub in Italien ist für viele ein Thema, einige Senioren zieht es im Alter auch nach Italien.
Das Land hat nicht nur Sonne, Strand und Meer zu bieten, sondern in manchen Gegenden sind die Lebenshaltungskosten deutlich geringer als in Deutschland.
Vor allen Dingen in südlichen Bereichen sind die Mieten und die Preise für Wohneigentum ebenso sehr günstig im Gegensatz zu Deutschland.
Natürlich müssen Sie in Metropolen wie z. B. Rom oder Mailand im Gegensatz zu kleineren Städten damit rechnen, dass die Lebenshaltungskosten dort enorm hoch sind.
So sind Gegenden, wie Abruzzen und Apulien die günstigsten Regionen in Italien.

Doch nicht nur ein günstigeres Leben in der Sonne am Meer oder in Naturparks zieht Senioren aus Deutschland an, laut WHO wird Italien zu den 10 besten Gesundheitssystem gezählt, was die Qualität und die medizinische Versorgung betrifft.

Welche Arten von Seniorenresidenz gibt es in Italien

Wenn Sie sich für eine Seniorenresidenz in Italien interessieren, gibt es verschiedene Einrichtungen, die sich nach der Selbstständigkeit der Senioren richten.
So gibt es Einrichtungen für Menschen, die nur leicht hilfsbedürftig sind und ihren Alltag noch sehr gut alleine meistern können, jedoch Hilfe, falls sie benötigt wird, erhältlich ist. Man kann es mit „Betreutem Wohnen“ vergleichen.

So kann man sich in einer Residenz ein Appartement mieten, die barrierefrei gebaut und mit vielen Annehmlichkeiten ausgestattet sind, wie z. B. Elektrische Rollläden, leicht zugängliche Duschen, kostenloses WLAN, Gegensprechanlage, Wäscherei, TV mit deutschen Fernsehprogrammen.
Vom Studio bis zu 2 Schlafzimmern mit Einbauküche, moderner Einrichtung und großen Schlafzimmern reichen die Wohnmöglichkeiten, die Ihnen zur Verfügung stehen. Meist sind eigene Terrassen oder ein Balkon vorhanden.

Es werden Frühstück, Mittag- und Abendessen, sowie diverse Snacks für zwischendurch, bzw. können Sie sich auch selbst mit ihrer eigenen Küche versorgen.
Hilfeleistungen werden angeboten, ein Arzt ist meist 24 Stunden erreichbar und für pflegerische Tätigkeiten sind examinierte Pflegekräfte oder Pflegehelfer vorhanden.
Ziel dieser Seniorenresidenz ist, dass sich Senioren wohlfühlen und so lange, wie möglich, ihr Lebens ohne Hilfe gestalten können, falls jedoch Pflegebedarf besteht, Hilfeleistungen erhalten werden können.
Des Weiteren können Sie von Wellnesseinrichtungen genießen, wie Schwimmbad, Sauna oder Dampfbad.
Das leitendende Personal organisiert kreative Aktivitäten, Brettspiele, Ausflüge, etc., sowie verschiedene Therapien.

Wie hoch sind die Kosten einer Seniorenresidenz in Italien

Je nach Region und Ausstattung und Pflegesituation kostet ein Platz in einer Seniorenresidenz zwischen 2500 und 3500 Euro.
Doch nicht nur Italien wird von deutschen Rentnern in Betracht gezogen, auch andere südliche Länder, wie Griechenland, Malta, Spanien und Portugal werden bei den deutschen Senioren immer beliebter.
Wenn Sie sich auch nach Sonne und Meer im Alter sehen, dann nehmen sie Kontakt mit uns von betreuung.com auf. Wir sind stets bemüht Ihnen ein unverbindliches Angebot zu machen, natürlich auf ihre Wünsche und Budget zugeschnitten.

Bitte bewerten Sie dies

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.