Seniorenresidenz auf Malta

Viele Senioren sehen sich im Alter danach, ihren Lebensabend am Meer zu verbringen und eine höhere Lebensqualität zu haben, als in Deutschland.

So zieht Malta, als südeuropäische Insel im Mittelmeer immer mehr Rentner an, die vorhaben, nicht in Deutschland alt zu werden und bei Bedarf auch auf Malta Pflegehilfe zu erhalten.

Wenn Sie sich danach sehnen, Ihre goldenen Jahre am Meer zu verbringen, sollten Sie Malta in Betracht ziehen. Malta ist eine südeuropäische Insel im Mittelmeer. Obwohl es das zehnt-kleinste Land in der Region ist, ist es das viertgrößte Land, sodass es Ihnen nie an Gesellschaft mangelt!

Ein Grund dafür ist z. B. Die Gesundheitsversorgung in Malta. Die Weltgesundheitsorganisation reiht Malta auf den 5. Platz ein.

Es gibt mehrere öffentliche Krankenhäuser und mehrere Kliniken und Apotheken. Da sich das Gesundheitssystem auf präventive, rehabilitative und kurative Versorgung konzentriert, genießen die Menschen in Malta fast 90 % ihrer langen Lebensdauer bei ausgezeichneter Gesundheit.

Die Gesundheitsversorgung ist für alle Bürger und Einwohner der Europäischen Union, die über eine europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) verfügen, kostenlos. Wenn Sie keiner dieser Gruppen angehören, müssen Sie im Rahmen der Antragsvoraussetzungen für eine Aufenthaltsgenehmigung privat versichert sein. Sie haben jedoch weiterhin Zugang zu allen öffentlichen und privaten Einrichtungen.

Welche Arten von Altenpflege gibt es auf Malta

Private Einrichtungen, die katholische Kirche und die Regierung machen den größten Teil der Einrichtungen aus, die für die Langzeitpflege älterer Menschen ausgelegt sind. Die Altenpflegeabteilung verwaltet nicht nur staatliche Häuser, sondern bietet auch Unterstützungsdienste an, darunter Telecare, Lebensmittellieferung, häusliche Pflegehilfe und Handwerkerdienste. Diese Regierungsstelle betreibt landesweit 18 Senioren-Tagesstätten.

Die einzige geriatrische Einrichtung, die von der Regierung rund um die Uhr medizinisch versorgt wird, ist St. Vincent De Paul.

Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten und die Lebenserwartung auf Malta

Personen über 60 Jahren erhalten Ermäßigungen auf öffentliche Verkehrsmittel. Ein eintägiges unbegrenztes Busticket kostet nur 50 Cent. Fähren sind kostenlos. Aufgrund der geringen Größe des Landes ist es unglaublich einfach und schnell, nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu verhandeln.

Es existiert eine deutsche Auswanderungsgesellschaft, sowie große Vertretungen aus anderen europäischen Ländern sowie aus Australien. Ausgewanderte Personen machen etwas mehr als 20 % der Gesamtbevölkerung aus. Da es sich um eine britische Kolonie handelte, ist Englisch eine der beiden Amtssprachen Maltas. Alle offiziellen Dokumente und Zeichen sind in englischer Sprache. Fast 90 % der Bevölkerung des Landes sprechen Englisch.

Obwohl das Leben auf der Insel entspannt sein kann, mangelt es Malta nicht an Annehmlichkeiten. Neben angemessenen Gesundheitseinrichtungen gibt es Einkaufszentren, Lebensmittelgeschäfte, lokale Geschäfte und Restaurants.

Sie könnten sich kein besseres Klima wünschen als Malta. Es ist eines der sonnigsten Länder Europas mit durchschnittlich 265 Tagen und 3.000 Sonnenstunden pro Jahr. Die Tagestemperatur von Mai bis Ok reicht von 21 – 24 Grad.

Juli und August sind die heißesten Monate mit einer durchschnittlichen Temperatur von 30 Grad. Die milden Winter sind angenehm und die Luft am Meer ausgezeichnet.

Das Klima hat gesundheitliche Vorteile für Menschen mit diversen Problemen, wie z. B. Asthma oder Arthritis. Ebenso ist nachweislich der hohe Anteil der Sonnenstunden vorteilhaft für die Psyche mit Vitamin D – Mangel, der vor allen Dingen in den nördlichen Ländern, wie in Deutschland festzustellen ist, ist bei den Menschen, die auf Malta leben, so gut wie gar nicht vorhanden.

Ausbau von Senioren-Residenzen auf Malta

Da Malta eine kleine Insel ist, verfügt es nicht über einen großen Anteil von Seniorenresidenzen, jedoch wird auch in diesem Bereich immer mehr investiert und einige der Anlagen sind bereits geplant.

So existieren nur ein paar wenige Seniorenresidenzen, in denen auch deutschsprachiges Personal vorhanden ist. Wenn Sie allerdings der englischen Sprache mächtig sind, ist dies von Vorteil, da 90 Prozent der Inselbewohner englisch sprechen.

So ist eine Seniorenresidenz im  Hotelstil eingerichtet, mit Balkon oder Terrasse, Notruf und TV ausgestattet.
Der Betreuungsplan richtet sich nach den Bewohnern.

Ärzte sind immer erreichbar und das Pflegepersonal wird je nach Bedarf eingesetzt.

So gibt es wie in anderen Seniorenheimen oder stationären Einrichtungen eine Ganztagsverpflegung, Wäschedienst, Friseur (kommt bei Bedarf), barrierefreie Bewegung in der ganzen Anlage, Rezeption und viele weitere Annehmlichkeiten.

Wie hoch sind die Kosten für eine Seniorenresidenz auf Malta

Die Kosten für eine Pflegeeinrichtung auf Malta belaufen sich ähnlich wie in Deutschland.

Wenn Sie Interesse an einer Seniorenresidenz auf Malta haben, dann setzen sie sich per E-Mail mit uns von betreuung.com in Verbindung. Wie sind stets bemüht Ihnen ein unverbindliches Angebot zukommen lassen, das auf ihr Budget und ihre persönlichen Belange zugeschnitten ist.

Please rate this

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.